Textversion

Aktivsenioren

Aktivsenioren


Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe . . .

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben . . .

Frei nach diesen Gedanken des Gedichtes "Alt werden - alt sein" von Hermann Hesse wollen wir handeln, uns bewegen und zusammenfinden.

Wir, die noch nicht ganz Alten noch hoch motivierten Rüstigen, in Pension oder kurz davor, Mann und Frau - es wäre doch schön, wenn wir es zusammentun. In Gemeinschaft, in frohem und gutem Beisammensein mit Interesse an Literatur und Kunst, Geschichte und Natur oder einfach so in geselliger froher Runde, beim Wandern oder Gedankenaustausch, bei partnerschaftlicher Hilfe, lässt sich vieles gemeinsam machen.

In lockerer Folge, im Laufe des Jahres wollen wir uns treffen. Jeder ist aufgerufen, mit einer Idee am sogenannten Programm mitzuwirken. Nicht die Viel-zahl bringt es, sondern die Qualität und die Begeisterung. Wir freuen uns auf interessante Begegnungen.


Diese Grundgedanken führten uns zusammen.

Eine Interessengruppe von 20 Mitgliedern aus unserer Kirchengemeinde traf sich am 26.07.2007, im Alter von 60 - 80 Jahren zu einer Besichtigung der Kunstgießerei Strassacker in Süßen/Fils.

Weitere Treffen folgten:


Am 26.02.2009, der Kreis war inzwischen auf 31 Interessierte angewachsen, traf man sich im Gemeindesaal der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer zu einem literarischen Abend mit anschließender Aussprache zur Gründung einer Gruppierung "aktiver Senioren". Es wurde beschlossen, uns dem KGR als Gruppierung der Kirchengemeinde vorzustellen, was zwischenzeitlich erfolgte.

Besuch des Landtags am 22. Mai 2018



Druckbare Version